Deutschland - ein Wintermärchen

Eine Verserzählung in 27 Kapiteln

Ein Reisebericht? Ja – aber vor allem Weltliteratur!

Deutschland – ein Wintermärchen. Paris – Hamburg im November 1843. Harry (Heinrich) begibt sich auf die Reise, um seine Mutter, die er dreizehn Jahre nicht sah, zu besuchen und um mit Julius Campe Verlagsangelegenheiten zu klären.
Das Poem erzählt in 27 Kapiteln von deutschen Zuständen, nimmt das autoritäre und rückwärtsgewandte Preußen aufs Korn und spart nicht mit Spott für die katholische Kirche und ihren dem Mittelalter zugewandten konvertierten Mitgliedern.
Unbedingt sehens- und hörenswert!